Logo

13.10.16 14:22

Ulrich Wickert liest „Das Schloss in der Normandie“

„Mord am Hellweg VIII“ - Europas größtes int. Krimifestival

Natürlich wird auch die 8. Auflage von Europas größtem internationalem Krimifestival „Mord am Hellweg VIII“, welches die Krimi-Fans vom 17. September bis zum 12. November 2016 in der gesamten Hellwegregion begeistern wird, wieder in Ahlen Station machen. Obwohl die überwiegenden Termine des Festivals noch in Planung sind, ist bereits eine hochspannende sowie hochkarätige Lesung für Ahlen bestätigt!

 

Am Dienstag, 25. Oktober, wird Ulrich Wickert in der reizvollen Atmosphäre der Lohnhalle der Zeche Westfalen gastieren und ab 20.00 Uhr seinen neusten Kriminalroman „Das Schloss in der Normandie“ vorstellen. Dass „Mr. Tagesthemen“ nicht nur ausgezeichneter Journalist, sondern auch exzellenter Krimiautor ist, beweist er in seinem mittlerweile sechsten Fall des Pariser Richters Jacques Ricous einmal mehr.

 

Erst auf Umwegen führt der frankophile Autor seine Leser hierin in französische Gefilde. Zunächst ermittelt Ricous in einem Fall von Korruption gegen den Staatspräsidenten aus Äquatorialguinea, in dem es offenbar nicht „nur“ um Schmiergelder, französische Luxusimmobilien und teure Autos zu gehen scheint. Vielmehr geraten zunehmend Prostitution und Mädchenhandel in den Fokus der Untersuchungen. Ricous Klage gegen den Machthaber hat jedoch ungeahnte Folgen in seinem Umfeld: Der französische Präsident entlässt einen Minister, seine Chefin entzieht ihm das Vertrauen und seine Gegenspieler wollen ihn ausschalten. Von höherer Stelle wird offensichtliche eine Intrige gegen ihn geplant, deren Gelingen den loyalen Richter in seinem Amt für immer kaltstellen würde. Der Schlüssel der Affäre liegt in einem Schloss in der Normandie, was Jacques Freundin, die kritische Journalistin Margaux, letztendlich herausfindet.

 

Tickets für diesen Event der Extraklasse sind im Vorverkauf bei der VHS Ahlen telefonisch unter 02382 / 59436 sowie direkt unter www.mordamhellweg.de oder beim i-Punkt Unna unter Telefon 02303 / 10 37 77 für 17,90 € bzw. 15,90 € ermäßigt erhältlich.

Dienstag, 25.10.2016:

Beginn: 20:00

 


<- Zurück zu: Startseite
  • Impressum
  • ©2006 Projektgesellschaft Zeche Westfalen