Logo

17.03.15 08:54

Rock am Schacht in härterer Gangart - Meckmann ersetzt Londonclub

Nachdem im Februar die Freunde der ruhigeren Akustik-Szene ihre Freude bei Rock am Schacht hatten, wird am 27. März 2015 wieder die etwas härtere Gangart eine Rolle spielen. Die beiden Bands, die das Orga-Team in die Lohnhalle der Zeche Westfalen in Ahlen eingeladen hat, werden für ein energiegeladenes Konzert sorgen.

 

Ursprünglich geplant war die Gruppe LondonKlub aus Hamm und Bielefeld, die leider aufgrund der Krankheit ihres Sängers kurzfristig absagen musste. Aufgrund der guten Kontakte der Rock am Schacht-Initiative steht nun der Ersatz fest. Die Band Meckmann tritt ab 20 Uhr auf und macht den Auftakt des Liveabends. Die Gruppe, die den Nachnamen vom Schlagzeuger aus Ahlen Uli Meckmann als Bandname gewählt hat, steht für einen authentischen Rock-Blues-Pop-Mischmasch. Die Band besteht seit 2014 und macht eigene Songs mit deutschen Texten, die, wie sie augenzwinkernd mitteilen, Männer verstehen und Frauen verständnisvoll nicken lassen. „Hier sagen Jungs noch was sie denken“, so die Bandmaxime, nicht nur die weiblichen Zuschauer dürften auf die Band gespannt sein, so die Veranstalter.

 

Die Band Dirty Stuff hat sich der härteren Gangart in der Musikgeschichte verschrieben. Nach einigem Suchen mit verschiedenen Mitstreitern und Proberäumen hat sich die Band in Ihrem aktuellen Line Up seit August 2013 im zu Wadersloh gehörenden Landstrich 'Geist' eingenistet. Sänger Frank Handschuhmacher aus Oelde/ Stromberg,Gitarrist Thomas Karrengarn aus Wadersloh, Bassist Markus Radszuhn aus Wiedenbrück sowie der Schlagzeuger Sven Schulte aus Büren bilden dieses Quartett. Die Hits von ZZ-Top oder Bon Scott's AC-DC werden ohne Schnörkel ins Publikum gefeuert. Aber auch Klassiker von Bob Dylan oder Jimi Hendrix werden dem Publikum mit unerwartet gefühlvoller Gitarrenarbeit dargereicht, um dann wieder von einer Ramones Nummer komplett auseinander genommen zu werden. Mit ihrer kompromisslosen Art verstehen es die 4 Musiker immer wieder, ihr Publikum in den Bann zu ziehen und ihnen ein "Klar, den Song kenn ich!" zu entlocken.

 

„More of the hard stuff“ gibt es also ab 20:00 Uhr in der Lohnhalle beim 47. Rock am Schacht.

 


<- Zurück zu: Startseite
  • Impressum
  • ©2006 Projektgesellschaft Zeche Westfalen