Logo

06.12.17 09:42

Rockin' Christmas sorgt für weihnachtliche Vorfreude

Traditionell findet am 16.12.2017 ab 20:00 Uhr wieder der Jahresabschluss der Schachtrocker mit einem „Rockin' Christmas“ in der Lohnhalle der Zeche Westfalen statt. Die Organisatoren haben heimische Bands, den Gospelchor „Voices of Joy“ und Christian Feischen am Piano eingeladen. Die Lohnhalle wird in festlichem Glanz erstrahlen und mit guter Musik wollen alle gemeinsam rocken, singen und feiern. Mit einer Auswahl ihrer Lieder wird der Dolberger Chor „Voices of Joy“ unter der Leitung von Martina Schröer den Abend eröffnen. Dass die Sängerinnen und Sänger keiner schwarzen Hautfarbe bedürfen, um die Gospels mitreissend zu präsentieren, haben sie bereits mehrfach bewiesen. Mit der Gruppe „The Roots“ haben sich fünf musikverrückte „Alte“ gefunden, die es noch mal krachenlassen wollen. Rock, Balladen, Blues, Country und alles was Spaß macht werden sie spielen, zur Rockin' Christmas natürlich auch etwas Weihnachtliches. „The Roots“ sind: Jörg Wolf, Ludger Eckel und Günter Knipping (Gitarre, Gesang), Wolfgang Brand (Bass) und Hansi Hartings (Cajon). Das Trio C.U.B. wird mit mehrstimmigen Gesang mit akustischer Gitarrenbegleitung Erinnerungen an die 1960er und 1970er Jahre aufkommen lassen. Songs von Neil Young, J.J. Cale, Bob Dylan, Chuck Berry, Lennon/Mc Cartney sowie Merle Travis, Percy Mayfield und verschiedene Traditionals in ein neues Gewand gekleidet versprechen ein abwechslungsreiches Programm. Die helle Stimme von Christine Ludwig verzahnt sich mit der kräftigen Stimme von Ulla Heinze-Becker (bekannt durch den Gospelchor Voices Unlimited). Bodo Sierau (Travelling Mountain Band, BG 174 und der RaS Band bei Trallacity) untermalt das Ganze mit dem Spiel seiner akustischen Gitarre und setzt seine Stimme teilweise obendrauf. Bevor die „Countrywoge“ über Deutschland hinwegschwappte, machten sich im Frühjahr 2008 sechs Greenhorns auf den langen, staubigen Weg, die Freunde handgemachter Musik für Country- und Southernrock zu begeistern. Nachdem die Idee einer Cowgirl-Band aus Mangel an Musikerinnen scheiterte, wurden männliche Musikerkollegen aus unterschiedlichen Bands mehr oder weniger zwangsrekrutiert. Sabine „Marshall Sbin“ Fischer singt und Nadine „Synkopen-Jazzy“ Stehmann sorgt für den Bass-Groove. Die Cowboys Manuel „Manulito“ Deinert (Mandoline/Gesang) Josef „PC Joe“ Steffens und Sebastian „Hillbilly-Willy“ Reinert (Gitarren), sowie Andreas „Doc Schmätterhänd“ Nieling an den Drums sorgen für den fröhlichen Sound. In den Umbaupausen singen der Chor und am Piano sorgt Christian F. für Weihnachts-Popsongs etwa von Greg Lake oder John Lennon. Im Boogie-Woogie-Gewand können aber auch Evergreens wie "Silent Night" und "White Christmas" richtig flott klingen, verspricht der Ahlener. Der Eintritt zu Rock am Schacht ist wie immer frei.


<- Zurück zu: Startseite
  • Impressum
  • ©2006 Projektgesellschaft Zeche Westfalen