Logo

24.01.20 12:27

Coversongs und Rockabilly bei Rock am Schacht

Die Musikerinitiative Rock am Schacht und die Projektgesellschaft Westfalen mbH freuen sich auf eine musikalische Reise in die Vergangenheit mit rockigen Oldies und knackigem Rockebilly. In der Februarausgabe von „Rock am Schacht“ werden die Bands BROCK und die Rockabilly Boppers für ordentlich Stimmung sorgen. Die Veranstaltung beginnt am 14.02.2020 wie immer um 20:00 Uhr in der Lohnhalle der Zeche Westfalen in Ahlen.

Gleich zu Beginn des Abends kommt es zu einem Wiedersehen mit BROCK aus Hamm. Man könnte sie auch „Alte Säcke“ nennen, schließlich sind sie schon Ü50. Aber ihr Sound klingt so jung, wie die Songs der 70er und 80er damals klangen, mit denen sie aufgewachsen sind. Mighty Quinn, Summer Of 69, Proud Mary, Don’t’ You, Born To Be Wild, The Jack, L. A. Woman, White Room, Radar Love, um nur einige zu nennen. Die Zeit ist an ihnen nicht spurlos vorbeigegangen, und auch die Musik hat sich verändert. Was jedoch die fünf Männern von BROCK vereint – seit jenem Januar 2010, als sie sich das erste Mal in einem Keller in Sendenhorst trafen – ist die Liebe zu handgemachter Rockmusik. So kamen auch spätere Werke ins Repertoire. Don’t Look Back in Anger, Have A Nice Day, Human Wheels, Boys Of Summer oder Narcotic erinnern noch sehr an die ursprünglichen Vorbilder. Andere Songs wie Ride Like The Wind, Seven Nation Army oder Billy Jean klingen allerdings deutlich anders als das Original. Die „Brothers in Rock“ machen ihrem Namen alle Ehre und spielen nur das, was ihnen gefällt.

 Als zweite Band des Abends gibt es eine Premiere auf der Bühne bei Rock am Schacht. Erik Glaser (Gitarre) und Martin Wolfsdorf (Kontrabass) aus Ahlen, beide mit Erfahrungen bei den „B-flats“ haben Musiker aus dem Umland zusammengetrommelt und auf der Basis des Rockabillys eine neue Band gegründet. Sie nennen sich die „Rockabilly Boppers“ und bezeichnen sich selbst als eine aufstrebende Rockabilly Band aus dem Münsterland. Ihr Stil ist am authentischen Rockabilly orientiert mit vielen eigenen Einflüssen. Das macht die Band sehr interessant und sie sind mit Stolz und viel Herzblut voll dabei! Auf verschiedenen Veranstaltungen konnten sie Ihre Visitenkarte schon abgeben und haben für ausgezeichnete Stimmung gesorgt. Petticoat und Schmalztolle sind angesagt!

Die Musikerinitiative und die Projektgesellschaft Westfalen mbH freuen sich auf einen tollen Abend. Der Eintritt ist wie immer frei.


<- Zurück zu: Startseite
  • Impressum
  • ©2006 Projektgesellschaft Zeche Westfalen