Logo

07.10.19 10:29

Kreativausstattung zum Advent in der Lohnhalle

Wenn am Samstag, 9.11.2019 und Sonntag, 10.11.2019 jeweils von 11 - 18 Uhr die Türen der Lohnhalle geöffnet werden, dann steht der Adventsbasar zum wiederholten Male auf dem Veranstaltungsprogramm. "Wir haben vor 12 Jahren mit 10 Ständen im Glückaufheim angefangen, in diesem Jahr nehmen ca. 40 Aussteller teil", äußert sich Hausherr Hermann Huerkamp über die Anfänge. Ideengeberin Christa Wolf zeigte sich voller Stolz, dass der Adventsbasar so eine Entwicklung genommen hat, sie hat bisher jedes Jahr teilgenommen und unternimmt mit dem Stadtteilbüro die Belegung der Stände. "Wir sind mittlerweile eine große Familie von Kunsthandwerkern", so Wolf, die es immer wieder schafft, neue Aussteller auch aus anderen Städten anzusprechen.

Gezeigt wird viel Nützliches, Kreatives aber auch passend zur winterlichen Jahreszeit Schönes zu Weihnachten und das wird dann oft mit effektvoller Beleuchtung in Szene gesetzt. Jedes Jahr gibt es etwas Neues. Seit einigen Jahren werden neben den kunsthandwerklichen und dekorativen Produkten auch schmackhafte, nahrhafte Marmeladen und selbstgemachte Honigsorten angeboten, die von vielen Besuchern besonders geschätzt werden. Die meisten kunsthandwerklichen Produkte sind dekorative, anspruchsvolle Arbeiten, von der traditionellen Weihnachtskrippe bis zur selbstgeschneiderten Kinderkleidung, das meiste selbstgemacht bzw. mit etwas Selbstgemachten verschönert. Alle Grundstoffe kommen zum Einsatz, Selbstgemachtes aus Holz, Leder, Wolle, Stoff, Steinen und Metall.

Es gibt auch immer neue Tendenzen, neue Produkte. Seit einigen Jahren ist der vintage Style auf dem Vormarsch und beherscht Kleidung und auch Möbel. Mit Liebe zum Detail auf alt gemacht, lautet die Devise, es werden die weissen Produkte besonders in Szene gesetzt und auf dem Adventsbasar sogar zu guten Preisen. Also ein Besuch in der Lohnhalle wird sich für alle Kreativen und Dekofreunde wie in den letzten Jahren auf alle Fälle lohnen, da sind sich die Veranstalter Solmaz Uzuner und Hermann Huerkamp vom Ahlener Stadtteilbüro sicher. Die Veranstalter freuen sich auf 2 Tage Deko- und Ausstellungsprogramm in der Lohnhalle und auf einen regen Zulauf.


<- Zurück zu: Zeche aktuell
  • Impressum
  • ©2006 Projektgesellschaft Zeche Westfalen